Samstag, 26. April 2014

Neuzugänge im April 2014

Durch die Osterfeiertage hatte ich etwas Zeit und stöberte auf den Homepages der Verlage nach neuen Büchern (http://uwes-leselounge.blogspot.de/search/label/Neuerscheinungen%202014) und auch durch eure Blogbeiträge ist meine Wunschliste gewachsen. Und was tut man dann, wenn die Wunschliste immer größer und größer wird? Genau, man kauft sich neue Bücher ...... wir haben ja alle keine :)


Hier meine Neuzugänge im April.








~ ~ ~ ~ ~
Phantasmen
Eines Tages tauchten sie aus dem Nichts auf - die Geister der Toten. Millionen
auf der ganzen Welt, und stündlich werden es mehr. Sie stehen da,
bewegungslos, leuchtend, ungefährlich.  An der Absturzstelle eines Flugzeugs,
mitten in Europas einziger Wüste, warten zwei junge Frauen auf die Geister
ihrer verunglückten Eltern. Rain hofft, die Begegnung wird ihrer jüngeren
Schwester Emma helfen, Abschied zu nehmen. Auch Tyler, ein schweigsamer
Norweger, ist auf seinem Motorrad nach Spanien gekommen, um ein letztes Mal
seine große Liebe Flavie zu sehen. Dann erscheinen die Geister. Doch diesmal
lächeln sie. Und es ist ein böses Lächeln.
- Klappentext - Quelle: Carlsen Verlag -


Titel: Phantasmen
Autor: Kai Meyer
Seiten: 400
ISBN: 978-3-551-58292-8
~ ~ ~ ~ ~
Böser kleiner Junge
George Hallas sitzt im Gefängnis. In einer Woche soll das Todesurteil an
ihm vollstreckt werden. Lange Zeit hat er geschwiegen, aber nun öffnet er
sich seinem Pflichtverteidiger Leonard Bradley. Er erzählt ihm, wie es zu
seiner grässlichen Tat kam. Für Bradley wird das Eingeständnis schließlich
gespenstische Folgen haben.

- Klappentext - Quelle: Heyne Verlag


Titel: Böser kleiner Junge
Autor: Stephen King
Verlag: Heyne (eBook)
Seiten: 55
ISBN: 978-3-641-14176-9
Preis: 1,99 €
~ ~ ~ ~ ~
Zersplittert
Kylas Gedächtnis wurde gelöscht, ihre Persönlichkeit ausradiert, ihre
Erinnerungen sind für immer verloren. Denkt sie. Doch als Kyla im Wald von
dem aufdringlichen Wayne Best angegriffen wird, setzt schlagartig ihr
Erinnerungsvermögen wieder ein. Trotzdem stellen sich der 16-Jährigen
weiterhin jede Menge rätselhafter Fragen: Wer ist das Mädchen mit den zer-
trümmerten Fingern, die in ihren Albträumen auftaucht? Und welche Rolle hat
sie bei Free UK, einer terroristischen Gruppe im Untergrund, gespielt? Als
ein mysteriöser Mann namens Hatten in Kylas Leben tritt, besteht für sie endlich
die Möglichkeit, mehr über ihre Vergangenheit und das System der Lorder
herauszufinden. Doch Hatten verfolgt als Anhänger von Free UK seine eigenen
Ziele und Kyla wird immer mehr zum Spielball zwischen Lordern und Terroristen ...

 - Klappentext - Quelle: Coppenrath Verlag


Titel: Zersplittert
Autor: Teri Terry
Seiten: 297 (E-Book)
ISBN: 978-3-649-61184-4
~ ~ ~ ~ ~


Death
Death ist Kult. Jeder spricht über die neue Droge. Wer sie nimmt, hat die beste
Zeit seines Lebens. Den ultimativen Höhenflug. Den absoluten Kick. Es gibt
keine Grenzen, alles ist möglich – eine Woche lang. Den achten Tag erlebt
man nicht. Denn Death ist tödlich. Soll Adam die kleine Pille schlucken? Sein
Bruder ist tot, bei dem Mädchen, in das er verliebt ist, hat er keine Chance und
seine Zukunftsaussichten sind alles andere als rosig. Adam glaubt, dass er
nichts zu verlieren hat. Und die beste Woche seines Lebens ist greifbar nah.

- Klappentext - Quelle: Chickenhouse Verlag (Carlsen Verlag)


Titel: Death

Autor: Melvin Burgess
Verlag: Chickenhouse
Seiten: 352
ISBN: 978-3-551-52061-6
Preis: 14,99 €
~ ~ ~ ~ ~


Raum 213 - Arglose Angst (2. Teil)
Die Eerie High sieht auf den ersten Blick aus wie eine normale Schule, doch ein
Zimmer ist das personifizierte Böse: Raum 213. Jeder, der diesen Raum be-
treten hat, musste die Hölle durchleben – oder hat es nicht überlebt! Madison
kann ihr Glück kaum fassen: Sie ist auf eine exklusive Party einge-laden, auf
der auch ihr großer Schwarm Elijah sein wird! Aber die Party findet in Raum 213
statt – und jeder weiß, dass in diesem Raum unheimliche und lebensgefährliche
Dinge passieren können. Madison geht das Risiko ein und rutscht schnell von
der Party ihres Lebens in einen unfassbaren Albtraum.
- Klappentext - Quelle: Loewe Verlag

Titel: Raum 213 - Arglose Angst (2. Teil)
Autor: Amy Crossing
Verlag: Loewe Verlag
Seiten: 176
ISBN: 978-3-7855-7872-8
Preis: 7,95 €
~ ~ ~ ~ ~


Kalte Gräber
Jeder Fundort erzählt eine Geschichte. Und diese lässt FBI-Profilerin Evelyn

Baine das Blut in den Adern gefrieren. Die Leichen zweier entsetzlich
misshandelter junger Frauen, senkrecht bis zum Hals im feuchten Waldboden
eingegraben. Die Gesichter zerstört durch Witterung und wilde Tiere. Das Werk
des "Totengräbers von Bakersville". Scheinbar willkürlich macht er Jagd auf
junge Frauen und hortet ihre Leichen. Evelyn weiß, um den Totengräber zu
erwischen, muss sie ihm geben, was er will – und das ist sie selbst."

- Klappentext - Quelle: Mira Verlag

Titel: Kalte Gräber
Autor: Elizabeth Heiter
Verlag: Mira Verlag
Seiten: 320
ISBN: 978-3-95649-000-2
Preis: 9,99 €
~ ~ ~ ~ ~


Als Merle Hänssler nach dem Tod ihrer Großmutter in deren einsam gelegenes Haus im Schwarzwald zurückkehrt, findet sie im Nachlass ein altes Dokument. Darin berichtet ein gewisser Johannes, der Ende des 16. Jahrhunderts im Haus lebte, über merkwürdige Geschehnisse rund um seine Schwester Greta. Merle tut diese Geschichte zunächst als Aberglaube ab. Doch dann passieren im Dorf immer mehr unerklärliche Dinge: Kinder verschwinden, und auch das alte Haus selbst scheint ein seltsames Eigenleben zu entwickeln. Langsam, aber sicher beginnt Merle sich zu fragen, ob an Johannes’ Erzählung mehr dran ist, als sie wahrhaben wollte.
- Klappentext - Quelle: Mira Verlag

Titel: So finster, so kalt
Autor: Diana Mesching
Verlag: Droemer-Knaur Verlag
Seiten: 384
ISBN: 978-3-426-51493-1
Preis: 8,99 €
~ ~ ~ ~ ~

Was habt Ihr davon schon gelesen oder möchtet Ihr lesen? Wie hat auch das gelesene Buch gefallen? Dann hinterlasst mir doch einen Kommentar. Liebe Grüße Uwe





Freitag, 18. April 2014

Neuerscheinungen 2014 # 1


An Feiertagen hat man mal etwas Zeit und kann auf den Homepages der Verlage nach interessanten Büchern stöbern. Hier eine kleine Zusammenstellung meiner Favoriten, die gleich auf meine Wunschliste gewandert sind.



  

Titel: Kalte Gräber
Autor: Elizabeth Heiter
Verlag: Mira Taschenbuch
Seiten: 320
ISBN: 978-3-95649-000-2
Preis: 9,99 €
Erscheinungsdatum: lieferbar








 
Autor: Jordan Dane
Verlag: Mira Taschenbuch
Seiten: 368
ISBN: 978-3-95649-017-0
Preis: 10,99 €
Erscheinungsdatum: lieferbar





 
Autor: Gillian Flynn
Verlag: Fischer
Seiten: 464
ISBN: 978-3-651-01189-2
Preis: 14,99 €
Erscheinungsdatum: lieferbar






Autor: Geoffrey Girard
Verlag: Bastei Lübbe
Seiten: 396
ISBN: 978-3-7857-6109-0
Preis: 14,99 €
Erscheinungsdatum: lieferbar


 




 
Autor: A. K. Benedict
Verlag: Droemer-Knaur
Seiten: 576
ISBN: 978-3-426-51320-0
Preis: 16,99 €
Erscheinungsdatum: lieferbar








 




Autor: Brett McBean

Verlag: Festa

Seiten: 592
ISBN: 978-3-86552-292-4
Preis: 13,95 €
Erscheinungsdatum: lieferbar




 

 
Autor: Rick Yancey
Verlag: Goldmann
Seiten: 480
ISBN: 978-3-442-31334-1
Preis: 16,99 €
Erscheinungsdatum: lieferbar



 

 
 
Autor: Marc Elsberg
Verlag: Blanvalet
Seiten: 480
ISBN: 978-3-7645-0492-2
Preis: 19,99 €
Erscheinungsdatum: 26.05.2014

 
 
 
 

Titel: Der Totschläger 
Autor: Chris Carter
Verlag: Ullstein
Seiten: 400
ISBN: 978-3-5482-8576-4
Preis: 9,99 €
Erscheinungsdatum: 16.06.2014
 
 




Autor: Gena Showalter
Verlag: Mira Taschenbuch
Seiten: 400
ISBN: 978-3-95649-037-8
Preis: 14,99
Erscheinungsdatum: 01.07.2014






Autor: Will Hill
Verlag: Bastei Lübbe
Seiten: 688
ISBN: 978-3-7857-6112-0
Preis: 16,99 €
Erscheinungsdatum: 18.07.2014
 
  






Sonntag, 13. April 2014

Rezension - Valhalla von Thomas Thiemeyer

2015. Spitzbergen – der nördlichste Siedlungspunkt der Menschheit. Eine Welt aus Eis und Schnee, überschattet von vier Monaten Polarnacht. Dort plant Archäologin Hannah Peters, geheimnisvolle Strukturen unter dem arktischen Eis zu untersuchen: Das Abschmelzen der Gletscher hat mutmaßlich Fundamente eines mythischen Nordreiches zutage gefördert. Doch Hannah ist nicht die Erste, die diese Ruinen erkundet ...

1944. Im annektierten Norwegen, fernab jeder Siedlung, reift ein Projekt, das grauenvoller ist als alles, was Menschen je ersonnen haben. Eine biologische Zeitbombe, verborgen unter dem ewigen Eis. Ihr Codename: Valhalla.






"Die Nacht umhüllte sie, als sie wie der Wind über das Eis schossen. Eine Decke aus schwarzen Samt, verziert und durchwirkt mit tausenderlei Diamanten, wölbte sich über Ihre Köpfe. Die Milchstraße sah aus, als könnte man auf Ihr laufen."
Seite 240 (E-Book)

"Wenn das geschieht, ist für jeden der Punkt erreicht, an dem er sich fragt, ob wir vielleicht nicht doch nur ein Haufen Schiffbrüchiger sind, die ziellos über die dunklen und alles verschlingenden Meere treiben."
Seite 401 (E-Book)

Bisher hatte ich von Thomas Thiemeyer nur die "Chroniken der Weltensucher" gelesen und war sehr gespannt auf seinen Thriller "Valhalla" und ich muß sagen, er hat mich nicht enttäuscht. Und ich muß vorweg sagen, das ich mich mit dieser Rezension schwer getan habe. Nicht weil mir das Buch nicht gefallen hat, ganz im Gegenteil. Aber ich mußte aufpassen nicht zu spoilern :) Denn es gibt in diesem Buch so viel zu entdecken und zu erfahren. Daher hoffe ich, das es mir nicht passiert ist.

In seinem neuen Thriller beschäftigt sich Thomas Thiemeyer mit der Thematik des Klimawandels, dem Abschmelzen des Eises und dem damit verbundenen freisetzen von Viren. Passend dazu konnte man Anfang des Jahres aus der Presse einen entsprechenden Bericht dazu lesen, wonach in Sibirien sogenannte "Riesenviren" gefunden wurden. Hannah Peters wird von Ihrem Auftraggeber dem schwer reichen Magnaten, Herr Stromberg, nach Spitzbergen geschickt, um dort eine bisher unbekannte Stadt im ewigen Eis zu erforschen und für Ihn zu katalogisieren. Hannah und das Team wissen nicht, das die Stadt als Biowaffenlabor der Nazis im 2. Weltkrieg gedient hat. Natürlich wird das Virus versehentlich freigesetzt und die Katastrophe nimmt Ihren Lauf. Es beginnt ein Wettlauf mit der Zeit, denn Hannah benötigt dieses Virus dringend, aber auch die Russische Regierung hat von diesem Virus erfahren und sie wollen damit Ihre damalige Vormachtstellung widererlangen......

Wird es Hannah Peters und Ihren Freunden gelingen, dieses Vorhaben zu vereiteln und das Virus für sich beanspruchen? Was hat es genau mit dem Virus auf sich?

Wie bereits eingangs erwähnt, kenne ich seine Hannah Peters Reihe nicht, aber ich werde mir definitiv auch alle anderen Bücher kaufen und lesen.


Besonders witzig fand ich, das Thema "Whisky" in die Geschichte mit einzubauen. Auch die Geschichte aus der Sicht eines Eisbären zu erzählen, einfach Klasse!


Ich mag den Schreibstil von Thomas Thiemeyer. Wenn ich seine Bücher lese, vergesse ich die Welt um mich herum und bin komplett in der Geschichte versunken. Die Charaktere sind so detailreich beschrieben, das man meinen könnte, man würde sie selbst kennen.


Mein Fazit: Das Buch müsst Ihr unbedingt gelesen haben !!!!! Ein tolles Buch zu einem aktuellen Thema, welches uns Alle angeht. Danke Thomas für dieses Lesevergnügen.
Ich gebe dem Buch 4,5 von 5 Sternen

Donnerstag, 10. April 2014

Autorenvorstellung Michael Hübner und Rezension zu Todespakt

Autor Michael Hübner


Michael Hübner ist 1968 geboren und wohnte bis zu seinem 10. Lebensjahr in Wiesbaden. Aus beruflichen Gründen der Eltern zog es Ihnen in den Westerwald bei Koblenz, wo er heute mit seiner Frau, seinen drei Töchtern und dem gemeinsamen Hund lebt.

Auf die Frage, wie er zu seinem Schreiben kam, sagt Michael Hübner:

"Meine ersten Mordfantasien verdanke ich meinem Mathematiklehrer an der hiesigen Schule, der die lästige Eigenart besaß, mein eingeschränktes mathematisches Talent vor der ganzen Klasse bloßzustellen, indem er mich immer wieder nach vorne an die Tafel rief. Diese tiefe Art der Demütigung hatte zur Folge, dass meine Schulzeit äußerst prägend war, was meine literarische Orientierung betraf, die mich schließlich unweigerlich zu einem Buch von Stephen King führte. Danach war es dann gänzlich um mich geschehen, denn die Faszination für das Böse war geweckt."


Mit Stigma (erschienen im April 2011) lieferte Michael Hübner ein sehr gutes Debüt!


Im Mai 2012 erschien sein 2. Roman Sterbestunde und im April 2013 sein 3. Roman Todesdrang.


Im Dezember 2013 erschien bei Neobooks sein aktuelles Buch Todespakt.



Rezension zu Todespakt


Eine unheimliche Mordserie ...Grausam hingerichtete Opfer an historischen Stätten...Der Beginn eines beispiellosen Kreuzzugs, dessen Ausmaß keine Grenzen kennt!

»Ich habe den Tod gesehen!« Dies sind die letzten Worte eines mittelalterlich gekleideten Mannes, der während einer historischen Stadtführung aus einer Kapelle stürmt und tot zusammenbricht. Herkunft und Identität des Toten bleiben schleierhaft. Als noch mysteriöser stellt sich die Todesursache heraus: Der Unbekannte starb an der Pest. Während Gesundheitsamt und Polizei über die seltsamen Umstände rätseln, werden weitere grausam hingerichtete Leichen an historischen Plätzen gefunden. Der einzige Hinweis ist die Beschreibung einiger Zeugen, die eine seltsame Gestalt gesehen haben wollen. Mit Hilfe eines pensionierten Geschichtsprofessors entschlüsselt Kommissar Chris Bertram die versteckten Botschaften hinter den Morden - und kommt einem beispiellosen Kreuzzug auf die Spur, der gerade erst begonnen hat ...










Das Buch ist als E-Book bei http://www.neobooks.com erschienen und kostet 2,99 €.


Meine Meinung zum Buch


Wie weit würdest du gehen, um deinen Hass und Rachegelüste zu stillen?


Kommissar Chris Bertram und sein Ermittlerteam stehen vor einem schweren Fall. Innerhalb von nur 3 Tagen begeht ein Mörder in Koblenz 3 Morde. Alle 3 Morde haben eine Verbindung zum Mittelalter, denn nicht nur das die Toten an historischen Plätzen abgelegt wurden, nein auch die Art und Weise Ihrer Bestrafung hat damit zu tun.


Die Morde sind teilweise sehr brutal, aber auch sehr bildlich beschrieben. Denn das Mittelalter war eine sehr harte und raue Zeit. Dies hat Michael Hübner sehr gut rübergebracht.


Chris Bertram und sein Team stellen sich die Fragen


- was haben die Morde mit dem Mittelalter zu tun?
- was bezweckt der Mörder damit?
- was hat es mit rechtem Gedankengut zu tun?
- und was hat ein alter Fall von Chris Bertram evtl. damit zu tun?


Unterstützung in diesem Fall erhalten Sie durch den Vorsitzenden des Sayner Heimvereins Professer Rolf Klose, der Ihnen hinsichtlich der Bestrafungen & Ritualmorde im Mittelalter Hinweise gibt.


Das Buch hat mir sehr gut gefallen, allerdings hat es mich auch die letzten Tage sehr beschäftigt.


Denn ich stelle mir die Frage, wie weit würde ich gehen, um Familienmitglieder oder enge Freunde zu rächen.


Wäre mein Hass groß genug, um zu töten oder töten zu lassen? Ich weiß es nicht und hoffentlich muß ich diese Entscheidung auch niemals treffen!


Das Buch ist für mich eine absolute Leseempfehlung und ich habe dem Buch 4,5 Sterne gegeben.


Wer von euch hat das Buch schon gelesen? Dann schreibt mir, euer Kommentar zu diesem Buch würde mich sehr interessieren!



Sonntag, 6. April 2014

Lesung "Blow Out" von Uwe Laub

Hallo meine Lieben,

am Freitag, den 04.04.2014 war es endlich soweit. Um 19.00 Uhr öffneten sich die Türen des Geschäftes Zauberhaft-himmlische Ideen von Tanja Wagemann in Stuttgart-Stammheim.

Dort fand, verbunden mit einer kleinen Weinprobe, die Lesung von Uwe Laubs Thriller "Blow Out" statt.

 
 
Nachdem wir (meine Frau Mone und ich) Anka auf der Arbeit abgeholt und gemeinsam zum Veranstaltungsort gefahren waren, trafen kurz danach auch schon Nadine, Ally und Nadine ein.
 
Es war ein freudiges Wiedersehen und der Abend sollte wirklich grandios werden .....
 
Das Ambiente des sehr schönen Geschäftes von Tanja Wagemann, die Stimmung, der Wein und natürlich die sehr gute Lesung von Uwe Laub, trugen sehr zum Gelingen der Veranstaltung bei. Ebenfalls zur Lesung erschienen die Autoren Thomas Thiemeyer und Oliver Kern, als Unterstützung für Ihren Freund Uwe Laub. Was ich als eine sehr nette Geste empfand. Das Klingen eines Handys sorgte für große Freude und Lachern, denn es war ausgerechnet das Handy von Uwe Laub selbst, welches da erklang :) Dies tat der Veranstaltung allerdings keinen Abbruch, ganz im Gegenteil. Die Veranstaltung war ein voller Erfolg und wir wollten einfach nicht gehen.
 
Zur großen Freude kamen dann Thomas Thiemeyer, Oliver Kern und Uwe Laub zu uns und wir quatschen über Bücher, Ihr gemeinsames Werk "The Wall" vom Der Club der fetten Dichter und auch über Ihre eigenen nächsten Projekte. Dabei hatte ich auch die Gelegenheit beim Schopf gepackt und konnte mit Thomas Thiemeyer über unser gemeinsames Hobby, Whisky, plaudern.
Nachdem die Veranstaltung sich dem Ende zuneigte, unsere Gruppe aber noch etwas unternehmen wollte, entschlossen wir uns, noch die Stuttgarter Innenstadt unsicher zu machen. So zogen wir gemeinsam los und fanden eine gemütliche Cocktailbar, wo wir den Abend ausklingen ließen. Gegen ca. 1 Uhr kamen wir in unserem Hotel in Stammheim glücklich, aber hundemüde an.
 
Jetzt hieß es schnell schlafen, denn am Samstag, den 05.04. wartete um 11.00 Uhr schon unsere nächste Veranstaltung.
 
Unsere liebe und immer unter Strom stehende Anka <3 hatte zum 4. Bücher- & Blubberstammtisch im Grand Café Planie in Stuttgart eingeladen. Es war ein freudiges Wiedersehen mit allen und nach einer Stärkung, gingen wir zu unserem Lieblingsthema - Bücher - über. Jeder stellte sein aktuelles Buch vor und Anka hatte sich noch ein "kleines Büchertauschspiel" einfallen lassen, was für viel Gelächter und Freude bei allen Beteiligten sorgte, denn die Bücher wurden durch würfeln und tauschen sowie verschieben nach links oder rechts weitergegeben.
 
Da wir ja am Vorabend mit Thomas Thiemeyer plaudern konnten, nutzten wir die Chance und fragten Ihn kurzerhand, ob er nicht als Überraschungsgast Zeit und Lust hätte, beim Stammtisch vorbei zuschauen. Und er kam wirklich und nahm sich für alle Zeit. Er schrieb Autogramme, signierte Bücher und machte mit allen die wollten ein gemeinsames Foto. Ich glaube die anderen Gäste, wussten gar nicht, was bei uns los ist, so haben die gestaunt. Wer ist diese Person? Kenn ich den? Es war einfach herrlich...... 
 
Dann kam leider die Zeit, sich wieder von allen zu verabschieden. Aber unser nächstes Treffen steht ja schon bald an und dann können wir alle wieder über unser liebstes Hobby "Bücher" blubbern (das klaue dir jetzt mal liebe Anka :) )
 
 

Mittwoch, 2. April 2014

Gelesen im März 2014


Der März war, trotz vieler Termine und Hektik ein erfolgreicher Lesemonat für mich. Insgesamt waren es 7 Bücher und somit 2.112 Seiten die ich gelesen habe.

Angefangen hat mein Monat mit
 


Autor: Sebastian Fitzek & Michael Tsokos
Seiten: 400 (E-Book)
ISBN: 978-3-426-51091-9
Verlag: Droemer-Knaur 


Das Buch hat mich richtig gefesselt und ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen. Ich mag den Schreibstil von Sebastian Fitzek, aber in Kombination mit Michael Tsokos sind die beiden für mich ein Dreamteam!


Bewertung: 4 Sterne


Nach diesem Thriller war mir nach eher etwas "leichtem" und ich griff mir den 2. Teil der Luna-Chroniken "Wie Blut so rot" von Marissa Meyer.
 



Titel: Die Luna-Chroniken 2 - Wie Blut so rot

Autor: Marissa Meyer
Seiten: 319 (E-Book)
ISBN: 978-3551582874
Verlag: Carlsen

Ich hatte den 1. Teil "Wie Monde so silbern" zum Ende des Monats Februar gelesen und war von der Geschichte um Cinder & Kai begeistert und daher musste ich mit dem 2. Teil zeitnah weiterlesen. Und was soll ich sagen, mir hat der 2. Teil noch besser gefallen. Nicht nur das wir erfahren, wie es mit Cinder weitergeht, nein auch spinnt Marissa Meyer die Geschichte so genial weiter, das man nicht aufhören kann zu lesen. Die Charaktere Scarlet & Wolf sind mir genauso ans Herz gewachsen, wie alle anderen auch. Bei meiner E-Book Version war eine Leseprobe zum 3. Teil dabei und ich hätte einfach weiterlesen können. Ich will unbedingt wissen, wie die Geschichte zu Ende geht und wer gewinnt!

Eine absolute Leseempfehlung von mir!!!!

Bewertung: 4 Sterne

Mein bevorzugtes Genre ist eigentlich Krimis & Psychothriller, aber ich wollte mal etwas anderes lesen. Daher entschied ich für "Alice im Zombieland" von Gena Showalter. Hierzu habe ich auch eine Rezension geschrieben.
 



Titel: Alice im Zombieland
Autor: Gena Showalter
Seiten: 416 (E-Book)
ISBN: 978-3-86278-986-3
Verlag: Mira Taschenbuch

Mir hat das Buch gut gefallen, allerdings hatte es gerade am Anfang so seine Längen. Bin aber auf den 2. Teil gespannt und werde ihn mir mit Sicherheit kaufen, da ich schon wissen möchte, wie es mit Alice und den anderen weitergeht.


Bewertung: 3,50 Sterne

Nach dem, doch zugegeben, nicht gerade großen Gruselfaktor mit Zombies und Kämpfen, wendete ich mich wieder dem Psychothriller Genre zu. Und entschied mich für "Trigger" von Wulf Dorn. Dies war mein 2. Buch von ihm, nach seinem aktuellen Roman "Phobia".





Titel: Trigger
Autor: Wulf Dorn
Seiten: 337 (E-Book)
ISBN: 978-3-453-26733-6
Verlag: Mira Taschenbuch

Das Buch wird ja von vielen in den höchsten Tönen gelobt und ich muß sagen, zu Recht! Mit den Themen Angst, Gewalt und Paranoia mit denen uns Wulf Dorn hier in diesem Buch konfrontiert, zerrt er an den Nerven des Lesers und ich war des Öfteren versucht Ellen zu Hilfe zu eilen. Das Ende hatte ich so nicht erwartet. Nachdem ich das Buch zu Ende gelesen hatte, musste ich erst mal verschnaufen :)

Bewertung: 4,50 Sterne
Nach diesem packenden Psychothriller stand mir der Sinn nach einer Dystopie und traf es sich gut, das ich von einer lieben Freundin den 2. Teil von Ursula Poznanski "Die Verschworenen" geschenkt bekommen hatte.
 


Titel: Die Verschworenen
Autor: Ursula Poznanski
Seiten: 334 (E-Book)
ISBN: 978-3785575475
Verlag: Loewe


Ich hatte im vergangenen Jahr den 1. Teil "Die Verratenen" über die Onleihe meiner Stadtbücherei ausgeliehen, da ich mir nicht sicher war, ob mir der Schreibstil von Ursula Poznanski liegt. Hatte den 1. Teil aber mehr oder weniger verschlungen und freute mich daher schon auf den 2. Teil.
Ich kam verhältnismäßig schwer in das Buch rein, nicht weil zwischen den beiden Teilen so viel Zeit vergangen war, sondern mich die Geschichte etwas gelangweilt hat - zumindest am Anfang! Da ich nicht der Typ bin, ein Buch so schnell abzubrechen, las ich weiter und habe es nicht bereut! Nachdem die Geschichte endlich Fahrt aufgenommen hatte, fühlte ich mich wieder in die Geschichte als Begleiter versetzt und kämpfte an der Seite von Ria mit. Das Ende des 2. Teils hatte ich so zu keinem Zeitpunkt erwartet und kann es gar nicht erwarten, den 3. Teil zu lesen. Zum Glück soll dieser ja im Juni/Juli diesen Jahres erscheinen und heißt "Die Vernichteten". Ich bin schon so gespannt ......

Bewertung: 4,00 Sterne

Weiter ging es mit Arno Strobels neuem Jugendthriller "Abgründig".
 


Titel: Abgründig
Autor: Arno Strobel
Seiten: 178 (E-Book)
ISBN: 978-3785578643
Verlag: Loewe



Arno Strobel zählt, dank der lieben Anka mittlerweile zu einer meiner Lieblingsautoren. Seine Bücher "Das Wesen" und "Das Rachespiel", die ich bisher gelesen habe, finde ich grandios.

Mit Abgründig wagt sich Arno Strobel an ein Thema heran, welches in unserer heutigen Zeit nicht aktueller sein kann. Da fast jede(r) nur noch mit sich beschäftigt ist, werden die anderen um uns herum kaum wahr genommen. Neid, Missgunst und Mobbing sind leider an der Tagesordnung und fangen schon beiden Kindern in der Schule an. Wie schnell Verdächtigungen und Anschuldigungen in die Welt gesetzt sind, da kann einem Angst und Bange werden. Die Umsetzung finde ich sehr gut gelungen, der Schreibstil ist flüssig und auch für Erwachsene gut und lesenswert! Allerdings kam mir das Ende doch ein wenig zu schnell. Aber ich finde, das Arno Strobel auch auf diesem "neuen Gebiet" weiterschreiben sollte.


Bewertung: 3,50 Sterne


Da der Monat März doch so langsam dem Ende zugeht, wollte ich nicht mehr mit einem zu dicken Buch anfangen, welches ich mit in den April nehmen müsste.
Daher entschied ich mich für das Buch "Todesdrang" von Michael Hübner.


 


Titel: Todesdrang
Autor: Michael Hübner
Seiten: 220 (E-Book)
ISBN: 978-3-442-47903-0
Verlag: Goldmann (RandomHouse)




Mit "Stigma" legte Michael Hübner ein sehr gutes Erstlingswert vor. Mit Todesdrang legte er jetzt noch eine Schippe drauf. Ich habe das Buch gerade (30.03.) beendet und ich liebe seinen Schreibstil. Seine Bücher lesen sich flüssig und man ist von der 1. Seite in der Geschichte drin.
 
Die Geschichte zeigt uns, das wir durch die moderne Technik (Computer, Handy) unseres Lebens schneller beraubt sein können, als uns bewusst ist! Durch eingefangene Schadprogramme und Hackerangriffe sind wir verletzlicher als wird denken. Was würdest du tun, wenn dein ganzes Leben bedroht und dein Ruf auf dem Spiel steht? Würdest du kämpfen? Aber ja!

So auch Dirk, den ein Psychopath auf ein mörderisches Spiel auf Leben und Tod einlädt bzw. zwingt daran teilzunehmen. In jedem von uns ist eine dunkle Seite, nur wollen wir diese wirklich wahr haben und "zum Spielen" rauslassen?


Bewertung: 4,00 Sterne



 

Hörbücher: 2








Bewertung:

jeweils 4,00 Sterne