Sonntag, 30. November 2014

Neuerscheinungen 2015 # 2

Hallo meine Lieben!

Und weiter geht es mit den Neuerscheinungen für 2015 (mit einem Klick auf das Bild gelangt Ihr zum jeweiligen Buch).

Zuerst habe ich mir die Seite vom Mira Verlag angesehn. 

http://www.mira-taschenbuch.de/programm-fruehjahrsommer-2015/gesamtprogramm/ewige-ruhe/ http://www.mira-taschenbuch.de/programm-fruehjahrsommer-2015/gesamtprogramm/showdown-im-zombieland/  


Quelle Bilder und Links: Mira Verlag

Auch wenn mich das erste Buch "Kalte Gräber" (meine Meinung dazu) von Elizabeth Heiter nicht ganz überzeugen konnte, möchte ich der Autorin doch noch mal eine Chance geben. Das gleiche gilt für "Alice im Zombieland" nachdem ich zu Teil 2 schon nicht so tolle Kritiken gelesen habe, möchte ich allerdings schon wissen, wie es weitergeht.

Weiter ging es mit dem Piper Verlag

http://www.piper.de/buecher/immun-isbn-978-3-492-26992-6 http://www.piper.de/buecher/wurmloch-isbn-978-3-492-26993-3 http://www.piper.de/buecher/grauwacht-isbn-978-3-492-26994-0 http://www.piper.de/buecher/der-triumph-der-zwerge-isbn-978-3-492-70351-2 http://www.piper.de/buecher/exit-isbn-978-3-492-05648-9 http://www.piper.de/buecher/ruinen-isbn-978-3-492-70284-3 http://www.piper.de/buecher/brothers-and-bones-blutige-luegen-isbn-978-3-492-30608-9 http://www.piper.de/buecher/inselgrab-isbn-978-3-492-30676-8 
Quelle Bilder und Links: Piper Verlag

Hier freue ich mich auf "Grauwacht", "Der Triumph der Zwerge" und die"Partials Trilogie" dann kann ich diese endlich anfangen zu lesen.

Und zum Abschluß habe ich bei Droemer Knaur nach neuen Bücher gestöbert und auf der Autorenseite von Ursula Poznanski bei Facebook viel mir ein Post zu Ihrem neuen Buch "Stimmen" auf. Erscheinen wird Ihr Buch im Rohwolt/Wunderlich Verlag.

http://www.droemer-knaur.de/buch/8160100/devils-river http://www.droemer-knaur.de/fm/48/thumbnails/978-3-426-51648-5.jpg.30758870.jpg https://www.facebook.com/UrsulaPoznanski?fref=ts  


Quelle Bilder und Links: Droemer Knaur & Facebookseite von U. Poznanski

Durch unseren Stuttgarter Bücher- und Blubberstammtisch habe ich schon einiges über Thomas Thiemeyers neues Werk "Devil´s River" erfahren dürfen und es klingt so genial. Und die Bücher von Ursula Poznanski muss man einfach gelesen haben.

Welche von den Bücher möchtet Ihr auch gerne lesen?


Habt Ihr Bücher, die ich vielleicht übersehen habe und sagt, hey die musst du unbedingt lesen?

Dann lasst uns darüber reden/schreiben. Ich freue mich auf einen regen Austausch mit euch!

Dienstag, 25. November 2014

Der Lovelybooks Leserpreis 2014




Hallo meine Lieben!

Auch ich habe meine Stimme beim Lovelybooks Leserpreis 2014 abgegeben. Möchtet Ihr wissen, für was ich gestimmt habe? Hier kommen meine Favoriten.

Romane:




Mein aktuelles Buch - welches mir gut gefällt, aber auch etwas verstörend für mich ist! Mehr in meiner baldigen Rezension zum Wieso und Warum.


Krimi & Thriller:



Quelle: Droemer Knaur

Einer meiner Highlights in diesem Jahr, geschrieben von einem sehr lieben und sympathischen Menschen. Wer das Buch noch nicht gelesen hat, sollte dies schnell nachholen. Meine Rezension


Fantasy:



Quelle: Bastei Lübbe

Dieses Buch habe ich erst vor kurzem vom Verlag erhalten und ich freue mich, dies als nächstes zu lesen. Die Geschichte klingt einfach sehr interessant und das Cover ist ja wohl der Hammer.


Jugendbücher:



Quelle: Loewe Verlag

Eine sehr gelungene Dystopie, die ich sehr gerne gelesen habe! Gerne verlinke ich euch noch mal meine Rezension dazu, wobei diese Bücher fast jeder schon gelesen haben sollte :)

Humor:


Quelle: Bastei Lübbe

Ein Buch über uns Männer. Gesellschaftskritisch und doch sehr humorvoll mit einem kleinen Denkanstoß für uns Männer. Meine Meinung zu diesem Buch könnt HIER nachlesen.


Sachbuch & Ratgeber:



Quelle: Piper Verlag

Ein sehr persönliche und ergreifende Lebensgeschichte! Und ja ich weiß, das es sich hier um seine Biographie handelt. Aber was er hier dem Leser eröffnet, hat mir so manche Träne in die Augen treten lassen.


Bestes Hörbuch:



Quelle: Piper Verlag

Seine Lebensgeschichte liest er natürlich selbst vor und ich kann es nur jedem empfehlen! Hape Kerkeling pur!!!


Bestes eBook - only:




Eine sehr gelungene Märchenadaption - ich liebe diese Bücher und Ihr solltet Sie alle gelesen haben. Und ich kann es kaum erwarten bis der Vierte und letzte Band erscheint.

Bester Buchtitel



Dieses Buch interessiert mich ungemein und ich werde mich mit diesem Verlag zwischen den Jahren (wenn ich dann mal etwas Zeit habe) intensiver beschäftigen. Hier schlummern noch so einige Schätze!


Bestes Buchcover:


Quelle: Bastei Lübbe

Ein sehr gelungenes und phantastisches Cover - I love it!

Lovelybooks Autor:




Ein sehr lustiger Mensch und ein verdammt guter Autor !!

Was sagt Ihr zu meiner Auswahl und vor allem wer/was sind eure Favoriten?

Das würde mich sehr interessieren.

Sonntag, 23. November 2014

Neuerscheinungen 2015 # 1

Hallo Ihr Lieben!

Ich habe mal wieder in den Vorschaulisten der verschiedenen Verlage gestöbert und möchte euch meine Favoriten vorstellen. Auf Grund der Vielzahl der ausgewählten Bücher habe ich mich dazu entschlossen, dieses in zwei Posts aufzuteilen.

Angefangen habe ich bei Random House und hier sind mir folgende Bücher aufgefallen (mit einem Klick auf das Bild gelangt Ihr auf die Verlagsseite).

http://www.randomhouse.de/ebook/Operation-Red-Sparrow-Thriller/Jason-Matthews/e456327.rhd http://www.randomhouse.de/ebook/Breakdown-Welt-am-Abgrund-Thriller/Till-Berger/e467478.rhd http://www.randomhouse.de/Buch/Das-unendliche-Meer-Die-fuenfte-Welle-2-Roman/Rick-Yancey/e420251.rhd http://www.randomhouse.de/Buch/Die-Falle-Roman/Melanie-Raabe/e467802.rhd http://www.randomhouse.de/Paperback/Der-Turm-der-toten-Seelen-Thriller-Bd-1/Christoffer-Carlsson/e462832.rhd http://www.randomhouse.de/Paperback/Extinction-Thriller/Kazuaki-Takano/e435654.rhd http://www.randomhouse.de/Paperback/Bald-ruhest-du-auch-Thriller/Wiebke-Lorenz/e464939.rhd http://www.randomhouse.de/Buch/Bird-Box-Schliesse-deine-Augen-Roman/Josh-Malerman/e430195.rhd http://www.randomhouse.de/Buch/Die-Auslese-Nichts-vergessen-und-nie-vergeben-Roman/Joelle-Charbonneau/e427915.rhd

Quelle Bilder und Links: Random House Verlag

Besonders freue ich mich auf "Das unendliche Meer", dem 2. Teil von "Die 5. Welle" (Rezension), auf "Bird Box" und "Die Falle".
 
Weiter ging es dann bei den Verlagen Fischer, Bastei Luebbe und Loewe


http://www.fischerverlage.de/buch/rain_das_toedliche_element/9783737351553 http://www.fischerverlage.de/buch/bannwald/9783841421081 http://www.luebbe.de/Buecher/Kinder/Details/Id/978-3-8466-0007-8 http://www.loewe-verlag.de/titel-1-1/schlusstakt-7346/



Quelle Bilder und Links: Fischer, Bastei Luebbe & Loewe

Hier freue ich mich auf "Rain" und "Schlusstakt".

Den zweiten Teil meiner Neuerscheinungen gibt es dann am nächsten Sonntag. 

Welche von den Bücher möchtet Ihr auch gerne lesen?


Habt Ihr Bücher, die ich vielleicht übersehen habe und sagt, hey die musst du unbedingt lesen?

Dann lasst uns darüber reden/schreiben. Ich freue mich auf einen regen Austausch mit euch!

Dienstag, 18. November 2014

Rezension - Engelsschmerz von Anna Martens

Titel: Engelsschmerz
Autor: Anna Martens
Ausgabe: eBook
Verlag: Ullstein by Midnight
Seiten: 320
ISBN-13: 9783958190177
Preis: 3,99 €



*** Worum geht es ***


Die junge Studentin Jule ist verschwunden. Ihre Mutter Ulrike kann Ihre Tochter nicht erreichen und macht sich daher große Sorgen und so beschließt sie kurzerhand von Münster nach München zu reisen, um nach Ihrer Tochter zu sehen. Dort angekommen findet sie die Wohnung leer und verlassen vor. Wo ist Jule? Niemand Ihrer Freunde hat sie gesehen und scheinbar macht sich auch niemand Gedanken darüber. Deshalb beschließt Ulrike zur Polizei zu gehen, um eine Vermisstenanzeige aufzugeben, aber bei der Polizei glaubt Ihr nicht wirklich jemand und so ist sie auf sich selbst gestellt. Niedergeschlagen und krank vor Sorge um Ihr Kind will Ulrike gerade das Polizeigebäude verlassen, als Sie auf die Kriminalhauptkommissarin Annette Kirchgessner trifft. Annette spricht mit Ihr und beschließt, sich dem Fall anzunehmen, auch wenn Sie dafür eigentlich nicht zuständig ist. Können Sie gemeinsam herausfinden, was mit Jule geschehen ist? Und werden Sie sie rechtzeitig finden?

*** Meine Meinung ***


Vorab möchte ich mich ganz herzlich beim Verlag Midnight für das zur Verfügung gestellte Rezensionsexemplar bedanken. Ich habe mich sehr über die Anfrage gefreut.

Die Geschichte wird zu Beginn aus der Sicht von Jule´s Mutter, Ulrike Ziegler, erzählt. Sie hat seit mehreren Wochen keinen Kontakt mehr zur Ihrer Tochter gehabt und macht sich große Sorgen. Ulrike hat Ihr ganzes Leben der Familie und der Erziehung Ihrer Tochter untergeordnet und ist eine richtige Glucke. Sie ist immer besorgt um Ihre Tochter und würde am liebsten ständig in Ihrer Nähe sein. Doch Jule studiert in München und Ihre Eltern wohnen in Münster. Daher bleibt Ulrike nur das Telefon, um den Kontakt mit Ihrer Tochter zu halten. Ulrike tat mir leid, sie tut alles für die Familie und bekommt es nicht gedankt. Und doch kam sie mir in manchen Situationen etwas einfältig und auch hilflos vor. Ihr Mann kümmert das alles nicht. Anna Martens hat den Charakter von Ulrike sehr gut ausgearbeitet und ich konnte Ihre, wenn auch teilweise naiven Gedanken und Handlungen, doch recht gut nach empfinden.

"Geht es dir auch gut? Isst du genug? Und nimmst du auch abends immer ein Taxi, wenn du spät nach Hause fährst? Jule hatte genervt die Augen verdreht. Ewig diese Sorgen. Wann würde Ihre Mutter endlich begreifen, .... "

Seite 35 eBook


Jule ist eine sehr naive und Ich bezogene junge Frau. Sie hat nicht viele Freunde und zu allem Überfluss auch noch Stress mit Ihrem Freund und Ihrer besten Freundin. Ihr Charakter hat mir zu Beginn der Geschichte nicht ganz so gut gefallen und ich hätte Ihr am liebsten die Meinung "gegeigt". Aber im Laufe der Geschichte, nachdem das Problem zwischen den drei bekannt wurde, konnte ich sie besser verstehen.

Besonders gut hat mir das Ermittlerduo Annette Kirchgessner und Ihr Kollege Georg "Gigi" Gruber gefallen und ich konnte mich sofort mit Ihnen identifizieren. Vor allem würde es mich freuen, wenn die beiden noch mehr Fälle gemeinsam lösen würden .... dabei dürfte auch gerne etwas mehr von ihrem Hund "Dr. Carter" (ein wirklich cooler Name ! für einen Hund) erzählt werden. Annette ist eine sehr selbstbewusste Frau, die sich über alle Regeln hinweg setzt. Eine absolut taffe und coole Frau in einer von Männern dominierten Arbeitswelt. Ihr Kollege "Gigi" ist ein gemütlicher und sympathischer Bayer, der Annette immer wieder den Rücken freihält.

Auch den/die Täter hat Anna Martens sehr gut ausgearbeitet und was Jule alles ertragen muss, ist schon sehr heftig. Da hat selbst mir, als eingefleischter Thriller Fan teilweise der Atem gestockt, da das Ganze sehr bildlich in Worte gefasst wurde.

*** Fazit & Bewertung ***


Ein wirklich spannender, fesselnder und gut geschriebener Thriller, der teilweise sehr brutal, blutig und stellenweise auch sehr ekelige Passagen beinhaltet. Der Schreibstil von Anna Martens hat mir gut gefallen und ich habe mich zu jeder Zeit "gut unterhalten" gefühlt. Einen kleinen Kritikpunkt habe ich allerdings. Es waren teilweise Satzfehler im Buch enthalten, wo man gemerkt hat, dass hier von der Schreibweise etwas anders geschrieben werden sollte, aber dann nicht richtig geändert wurde. Dies hat mein Lesefluss etwas gebremst, was aber der Story nicht geschadet hat, da ich es irgendwann einfach überlesen habe. Es kann auch sein, dass dies nur bei meiner Leseprobe so war. Trotz dieser kleineren Fehler habe ich dem Buch 4 Nosinggläser gegeben. Es wäre toll, wenn es noch mehr Fälle des Ermittlerduo Kirchgessner/Gruber geben würde.


Samstag, 15. November 2014

Rezension - Still von Zoran Drvenkar


Titel: Still

Autor: Zoran Drvenkar
Broschierte Ausgabe
Seiten: 414
ISBN: 978-394-538-600-2
Preis: 16,95 €


Quelle: Verlag Eder & Bach



*** Worum geht es ***


Im neuen Thriller von Zoran Drvenkar geht uns um einen Mann, der versucht seine verschwundene Tochter zu finden und dafür alles aufgibt, ein Mädchen, das seinen Entführern entwichen kann und seitdem nicht mehr gesprochen hat und nur aus einem Fenster starrt und auf etwas zu warten scheint .... und einer Gruppe von vier Männern die auf den Winter warten, um Ihren neuesten Plan in die Tat umzusetzen ....

*** Meine Meinung *** 


Aufmerksam geworden bin ich auf das Buch, durch die Rezension von Alex. Schon nach dem Lesen Ihres Beitrages, war es um mich geschehen und ich wollte das Buch unbedingt lesen. Aber vorweg möchte ich noch sagen, dass ich mich mit dieser Rezension bisher am schwersten getan habe. Nicht weil mir das Buch nicht gefallen hat, nein ganz im Gegenteil, ich würde euch am liebsten ALLES erzählen, aber dies wäre euch gegenüber und diesem Meisterwerk nicht fair!

Die Geschichte ist in drei Gruppen eingeteilt. Wir lernen SIE, vier Männer die eins verbindet - die Jagd - kennen. Sie planen das Jahr über Ihre nächste Tat bis ins kleinste Detail und warten auf den Winter, um dann diesen Plan in die Tat umzusetzen. Während dem Lesen überkam mich solch eine Wut, auf diese vier Männer, weil Sie einfach nichts Gutes in sich tragen und doch musste ich Ihrem perfiden Plan auch Respekt zollen. So eine Akribie hätte ich Ihnen nicht zugetraut. Auch wenn diese vier Männer in diesem Buch das Böse verkörpern, schafft es Zoran Drvenkar hier Textpassagen einzubinden, die schon eine philosophische Schreibweise an den Tag legt, ohne zu stören.
"Sie steigen aus dem Eis wie hungrige Geister, die einen Wirtskörper suchen. Ihre Haut dampft und ihr Haar gefriert innerhalb von Sekunden."
Seite 5 eBook

DU ist ein 12-jähriges Mädchen namens Lucia, die nachts zusammen mit Ihrem Bruder aus Ihrem Elternhaus entführt wird. Ihre Geschichte und die teilweise brutalen Szenen, die sie erlebte und noch heute sechs Jahre nach ihrer Flucht, sind so authentischen und detailreich beschrieben, dass man meint, es selbst erlebt zu haben. Auch wenn wir im Hier und Jetzt nur wenig über die junge Frau erfahren, konnte ich mich gut in ihre Lage und Rachegefühle hinein versetzen. Ob ich diese Geduld aufgebracht hätte ? Ein sehr gut ausgearbeiteter Charakter.


"Deine Stimme war ein Flüstern. Ich bin tot. Nein, du bist gerettet. Da erst hast du der Müdigkeit nachgegeben und die Augen geschlossen. Es sollten für lange Zeit deine letzten Worte sein."

Seite 41 eBook

ICH ist ein Ehemann und liebender Vater. Ihnen wurde vor ca. 2 Jahren die einzige Tochter geraubt und seither ist er unerbittlich auf der Suche nach Ihr. Dabei nimmt er weder auf sich noch seine Ehe Rücksicht und verliert dadurch auch noch seine Frau. Allein mit all dem Schmerz, setzt er alles auf eine Karte und trifft eine, wie ich finde, sehr harte aber auch konsequente Entscheidung. Um den(m) Entführer(n) näher zu kommen, muss er so werden wir der/die Entführer. Doch dies birgt ein sehr hohes Risiko, nämlich sich dabei selbst zu verlieren. Auch hier haben wir einen Charakter, an dem ich nichts auszusetzen hatte. Sehr glaubwürdig, authentisch und zu allem bereit. Er ordnet sein ganzes Leben, der Suche nach seiner Tochter unter.




"Ich habe die Liebe angezündet und seziert. Ich habe mich von den Schatten umschließen lassen und lebe in der Finsternis. Nur die Narben sind mir geblieben, und die Narben sind überall."
Seite 30 eBook


*** Fazit & Bewertung ***





Mit Still ist Zoran Drvenkar ein Meisterwerk über die Abgründe der menschlichen Seele gelungen, bei einem teilweise sehr poetischen Schreibstil, der zu keinem Zeitpunkt fehl am Platz wirkt. Auch der Thriller Faktor kommt nicht zu kurz und auch wenn die Geschichte im gewissen Sinn von hinten nach vorne erzählt wird - also erst die Tat und dann die Entstehung - gibt gerade dass der Geschichte eine unheimliche Tiefe. Ebenso die Geschehnisse und Entwicklungen aus der Sicht der drei verschiedenen Gruppen zu erzählen macht das Buch zu einem absoluten Lesegenuss. Mich konnte das Buch absolut überzeugen und daher kann ich nur 5 Nosinggläser vergeben. Und ich werde mir auf jeden Fall seine anderen Bücher "Du" und "Sorry" mal näher anschauen.





Habt Ihr das Buch schon gelesen?
Was ist Eure Meinung?

Dienstag, 11. November 2014

Bericht zur Thrillernacht "Mord am Hellweg"

Hallo meine Lieben!

Wie Ihr wisst, bin ich ein großer Thriller Fan und lese aus diesem Genre sehr viele Bücher. Als mich im Februar diesen Jahres meine liebe Freundin Anka auf dieses Event aufmerksam gemacht hatte, stand für mich fest, da willst du unbedingt dabei sein. Ein absolutes Muss für jeden Thriller Fan, wie mich. Nach so vielen Highlights, wie unsere monatlichen Bücher- & Blubberstammtische, der Eventlesung "The Wall" sowie der Frankfurter Buchmesse als Blogger in diesem Jahr, freute ich mich hierauf natürlich sehr. Und so ging es am Samstag, den 08.11.2014 für uns los. Nachdem Anka, Daniela (Autorin E. Snyder) und Ihre Freundin Claudia bei uns eingetroffen waren und wir uns alle freudig begrüßt hatten und alle Neuigkeiten ausgetauscht waren, brachen wir gemeinsam mit meiner Frau Mone auf nach Gelsenkirchen. Die Fahrt dorthin war sehr lustig und die Stimmung sehr gut, denn wir freuten uns auf einen tollen Abend. Nach gut 3,50 Std. Autofahrt mit ein bisschen Stau kamen wir gegen ca. 16.00 Uhr an unserem Hotel in Gelsenkirchen an. Nach einer kleinen Verschnaufpause und frisch machen, ging es dann endlich los zu unserem Veranstaltungsort "Schloss Horst". In unserem Hotel stießen dann noch Alex und Ihr Mann zu uns, auch hier war die Wiedersehensfreude groß. 

Der Anblick schon bei der Anfahrt zu einem der ältesten und bedeutendsten Renaissancebauwerken Westfalens war beeindruckend.


Nachdem wir einen Parkplatz gefunden und das Schloss Horst betreten hatten, ließen wir die Stimmung und das Innenleben auf uns wirken. Eine wirklich tolle und einzigartige Location für dieses Event. Leider gab es aber auch einen kleineren oder größeren Negativpunkt an dieser Geschichte. Denn auf der Homepage wurde versprochen, dass es ein italienisches Buffet als Abendessen geben sollte. Dies wurde kurzerhand vom Veranstalter geändert und außer Brezeln war von Essen weit und breit nichts zu sehen. Auf Nachfrage wurde mir dann mitgeteilt, das es im Untergeschoss (Keller) ein "Station" mit einer kleinen Auswahl an Speisen gäbe und man könnte hier dann etwas essen. Ein Raum mit ca. 20 qm Größe einem Hauptgericht (Nudeln), Würstchen mit Kartoffelsalat oder Italienischem Salat (natürlich alles zum bezahlen!) für ca. 300 Besucher, finde ich nicht wirklich eine organisatorische Glanzleistung, um es mal höflich auszudrücken.



Aber davon ließen wir uns nicht die Laune verderben und so "stürmten" wir gemeinsam den Rittersaal, um dort der 1. Lesung von Jean Bagnol (Nina George & Jo Kramer) zu lauschen. Sie lasen aus Ihrem Provence-Thriller Commissaire Mazan und die Erben des Marquis vor und obwohl ich mit der französischen Sprache und allem anderen etwas auf dem Kriegsfuß stehe, gefiel mir, was die beiden sehr sympathischen Autoren zum Besten gaben. Vor allem die Stimme von Nina George ist der Hammer, eine sehr angenehme und ruhige Stimme. Von Ihr würde ich mir ein Hörbuch wünschen, welches Sie lesen würde, einfach nur Wow. Auch die witzige Einlage mit dem Hund (Insider) während dem Lesen Ihres Mannes war klasse. 


Während die anderen der 2. Lesung der Isländischen Autorin Yrsa Siguroardòttir und Ihrem brandneuen Thriller Nebelmord zuhörten, machte ich mich auf in die "Vorburg" um dort einmal den "Auftrag" meiner lieben Freundin Sharon, nämlich die beiden Bücher von Oliver Harris (London Killing & London Underground sowie von Jean Bagnol Commissaire Mazan und die Erben des Marquis) zu kaufen und diese signieren zu lassen und so kam ich auch in den Genuss der Lesung von James Carol´s Debütroman Broken Dolls. Eine wirklich bedrückende Geschichte die einem unter die Haut geht! Das Buch muss ich unbedingt bald haben und lesen. James Carol las einen Teil seiner Geschichte selbst vor und den deutschen Part übernahm der Schauspieler Benno Fürmann. Nach der Lesung trafen Anka und ich auf Johanna und hier begrüßten wir uns und unterhielten uns über den bisherigen Abend.

Und gegen ca. 20.40 Uhr war einer meiner Lieblingsautoren, Max Bentow, endlich an der Reihe. Der Rittersaal war bis auf den letzten Stuhl gefüllt und man konnte die Spannung fast greifen. Max Bentow stellte sein aktuelles Buch Das Hexenmädchen vor und las uns danach natürlich auch etwas daraus vor. Dies hat er wirklich sehr gut gemacht und die Stimmung des Buches wurde von Ihm gut vermittelt. Auch wenn mich sein aktuelles Werk nicht ganz so begeistern konnte (meine Meinung dazu könnt Ihr HIER nachlesen), war es toll, Ihn live zu erleben und ich konnte auch ein paar Worte mit Ihm wechseln. Auch ein Autogramm durfte natürlich nicht fehlen!


So langsam aber sicher übermannte uns der Hunger und so machten wir uns auf den Weg in den "Keller", um dort eine Kleinigkeit zu essen. Leider verpassten wir dadurch die Lesung von Oliver Harris, aber unser Hunger war nach ca. 9 Std. ohne Essen einfach zu groß :).

Zum Abschluß einer wirklich tollen und beeindruckenden Veranstaltung konnten wir abschließend nochmal der Lesung von James Carol & Benno Fürmann sowie Max Bentow (der noch eine andere Textpassage vorlas) beiwohnen. Gegen ca. 23.30 Uhr hieß es dann für uns alle Abschied nehmen und wir fuhren zurück zum Hotel.

Nach einer kurzen Nacht und einem guten Frühstück mit viel Kaffee ging es dann für uns gegen ca. 11.00 Uhr auf nach Hause. Die Stimmung im Auto war wie immer lustig und gegen Mitte der Fahrt kam eine kleine Ruhephase bei den Damen auf und jeder hing seinen Gedanken über das Erlebte nach. Ohne große Probleme oder Stau erreichten wir unser Ziel. Nachdem wir uns verabschiedet hatten, ging es für Anka, Daniela und Claudia weiter nach Hause.

Vielen lieben Dank an Alle, es war ein wunderbares Wochenende mit Euch !