Freitag, 7. Juli 2017

Rezension - Pearl - Liebe macht sterblich von Julie Heiland


Titel: Pearl - Liebe macht sterblich
Verlag: Fischer FJB
Ausgabe: Hardcover
Seiten: 352
ISBN: 978-3-8414-4017-4
Preis: 16,99 €

Quelle des Covers: Fischer Verlag







Suchende sind Menschen, die gestorben sind und niemals die wahre Liebe erfahren haben. Selbst nach dem Tod sind sie vom Schicksal mit der Unsterblichkeit und der Suche nach ihrem Seelenverwandten bestraft worden. So erging es auch Pearl. Aufgewachsen in einem Kinderheim, wo sie nur Abneigung, Hass und Gewalt erlitten hat, bleibt ihr nur die Flucht und so lebt sie fortan auf der Straße. Durch kleinere Diebstähle kann sie sich gerade so über Wasser halten. Doch bei einem dieser Raubzüge wird sie erwischt und verletzt, was ihr letztlich den Tod bringt.

Heute, 200 Jahre später, lebt Pearl gemeinsam mit Alexa und Damian, ebenfalls Suchende, in einem schönen Palazzo in Venedig. Das Leben könnte so schön sein, wäre da nicht die Verzweiflung und der ungestillte Hunger nach dem einen Menschen und der einzig wahren Liebe. Denn nur ein Kuss und das aussprechen der magischen drei Worte ICH LIEBE DICH können einen Suchenden wieder zu einem normalen Menschen werden lassen. Meint es allerdings einer der beiden Personen nicht ernst, so beraubt ihn der Suchende der Fähigkeit zu lieben. Neben dieser Gefahr gibt es aber noch eine weitaus größere. Denn Hubertus und Noah, zwei Jäger, sind auf die drei Suchenden aufmerksam geworden und wollen sie aus dem Verkehr ziehen.

Wird es Pearl gelingen, ihren Seelenverwandten zu finden und den beiden Jägern zu entkommen oder verzweifelt sie und wird zu einem bösen Menschen? 



Eigentlich ist Pearl - Liebe macht sterblich nicht unbedingt ein Genre, welches ich bevorzugt lese. Allerdings sprachen mich zum einen die Thematik Unsterblichkeit und zum anderen der Schauplatz Venedig sehr an, was mich dazu bewogen hat, es zu lesen.

Das Setting rund um Venedig sowie der sehr flüssige Schreibstil nahmen mich auch sogleich gefangen. Während dem Lesen kam ich mir vor, als würde ich an der Seite von Pearl durch die Straßen und engen Gassen laufen, den einzigartigen Flair dieser Stadt einatmen. Kurzum, ich wäre am Liebsten selbst dort gewesen. Aber nicht nur die Atmosphäre, sondern auch die wunderbar ausgearbeiteten Charaktere konnten mich überzeugen. 

Die Story wird zu einen aus der Ich-Perspektive von Pearl und zum anderen aus der Sicht von Hubertus erzählt. Was mir einen guten Einblick in die jeweilige Gefühlswelt der beiden gab.

Protagonistin Pearl ist eine Suchende und dies nun schon seit über 200 Jahren. Seit gut 3 Jahren lebt sie, gemeinsam mit Alexa und Damian, ebenfalls Suchende, in einem großen und schönen Palazzo. Eigentlich könnten sie ein unbeschwertes Leben leben, wäre da nicht die Sehnsucht nach ihrem Seelenverwandten und der einzig wahren Liebe. Gerade diese Verzweiflung, die Ängste, ihre Hoffnung und auch Sehnsucht spürte ich bei Pearl. Ich konnte ihre Gefühle sehr gut nachvollziehen, denn ich kenne diese Art der Unwissenheit aus meiner eigenen Vergangenheit. Auch ihre Stärke und ihr Mut haben mir an Pearl gefallen, denn es lohnt sich immer zu kämpfen. Gerade für die Liebe!

"Wenn zwei Menschen sich lieben, ist es Magie, sagt man. Ein Wunder. Aber wenn nur einer liebt - was ist es dann?" (Seite 211)

Alexa tat mir einfach nur Leid. Durch ihre sehr kurze, leidvolle Kindheit und den Dingen die ihr dort zugestoßen sind, sowie der Tatsache, nach über 300 Jahren ihre wahre Liebe noch immer nicht gefunden zu haben, konnte ich ihr Handeln sehr gut nachvollziehen.

Damian ist der Sunnyboy der drei Suchenden. Ein Feierbiest und gute Laune versprühender Mensch, der gerade Pearl immer zur Seite steht, sie tröstet und aufmuntert. Ich hätte mir gewünscht, noch mehr über ihn und sein Seelenleben zu erfahren.

Hubertus ist ein Jäger und ehemaliger Suchender, der von seiner wahren Liebe erlöst wurde. Doch durch gewisse Umstände ist er verbittert und hat geschworen alle Suchenden zur Strecke zu bringen. Bis zu einem gewissen Punkt konnte ich sein Handeln und seine Beweggründe verstehen. Ein Fiesling, den ich nicht wirklich mochte, der aber für die Geschichte sehr wichtig ist.

Noah ist das genaue Gegenteil von Hubertus. Zwar ist er auch ein Erlöster und Jäger, doch er hat seine Menschlichkeit, seine Gutmütigkeit sowie seinen Humor und die Fähigkeit zu lieben nicht eingebüßt. Zudem lebt er in wohlhabenden Verhältnissen, hat Freunde und sieht darüber hinaus auch noch gut aus. Ich mochte ihn sehr gerne.
 

Insgesamt ist Pearl - Liebe macht sterblich von Julie Heiland eine eher ruhige Geschichte, die aber zu keinem Zeitpunkt langweilig ist. Es war schön zu verfolgen, wie sich die zwei Protagonisten annähern, aber Angst haben sich gegenseitig ihre Gefühle zu gestehen. Wie im wahren Leben oftmals auch.

Dank des wunderbaren Schreibstils und dem sehr gut gewählten Ort der Handlung verbrachte ich angenehme Lesestunden mit diesem Buch. Venedig und die Liebe im Allgemeinen laden zu einer lesenswerten Story ein. Gleichzeitig regt sie aber auch zum Nachdenken an. Sehr gute 4 von 5 Nosinggläser.


 

Kommentare:

  1. Huhu Lieblings-Uwe, <3

    die Geschichte und auch der Ort Venedig reizen mich total. Ich bin auch versucht der Autorin durchaus noch mal eine Chance zu geben, habe aber so ein wenig die Angst, dass mir das Buch zu "ruhig" ist.

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Lieblings-Sandra <3,

      ich könnte mir denken, dass dir die Geschichte und das Buch auf jeden Fall gefallen würden. Bezüglich der "Ruhe" kann ich sagen, dass es mir nie langweilig war beim Lesen und Spannung oder Action nicht wirklich passen würden. Die Story berührt sehr und geht tief (wenn ich das sage *grins*) und regt zum Nachdenken an.

      Bin gespannt, wie du dich entscheiden wirst und würde mich freuen, deine Meinung zu hören/zu lesen.

      Drück dich, liebe Grüße,
      Uwe

      Löschen
  2. Guten Morgen!

    Oh, das freut mich sehr dass dir das Buch gefallen hat!
    Ich lese "solche Geschichten" ja auch nicht, aber mich hat genau das gleiche gereizt wie dich - zum Glück, denn mich hat die Geschichte ja total mitgenommen ♥
    Das ist wirklich eine "Perle" ;)

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Alex,

      ja, was das Lesen solcher Geschichten angeht, sind wir gleich. Aber ich bin froh, es gelesen zu haben, da die Story schon sehr bewegt und tief geht. Julie Heiland hat hier absolut eine "Perle" aufs Papier gezaubert :)

      Liebste Grüße,
      Uwe

      Löschen
  3. Huhu Schnuffi, <3

    dass ist eine richtig geniale und mega tolle Rezi, die definitiv neugierig macht :). Ich glaube, ich werde das Buch irgendwann doch noch lesen :D. Das Venedig-Setting fand ich schon immer genial, um so mehr freue ich mich schon darauf, die Stadt nächste Woche zu besuchen <3. Und auch das Grundthema Liebe ist natürlich toll!

    Drück dich, Küsschen,
    Ally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Prinzessin <3,

      ich danke dir vielmals und schön, dass ich dich neugierig machen konnte. Gerade das Setting "Venedig" hat Julie Heiland fantastisch beschrieben und ich beneide dich darum, dies nun live sehen zu können. Die Gelegenheit werde ich wohl nie haben :( Ganz viel Spaß dabei.

      Drück dich, Küsschen,
      Uwe

      Löschen
  4. Hallo Uwe,
    Danke für die Vorstellung.
    Ich habe das Buch zwar wegen dem schönen Cover schon bemerkt. Aber da ich Bannwald von der Autorin nicht sooo gut fand, nicht mal den Klappentext gelesen. Doch nun muss ich sagen, hört sich echt richtig gut an. Wenn es etwas ruhiger zu geht, stört mich nicht unbedingt, wenn es sonst nicht langweilig wird.
    Nun habe ich das Buch auf jeden Fall auf dem Schirm.

    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tanja,

      hab ich doch gerne gemacht ;) "Bannwald" subbt bei mir irgendwie noch, aber wahrscheinlich nicht mehr lange, denn der Schreibstil hat mir gefallen. "Pearl" wird dir gefallen, da bin ich mir sicher und freue mich auf deine Meinung.

      Liebe Grüße,
      Uwe

      Löschen
  5. Hallo Uwe,

    jetzt wäre mir doch glatt deine Rezension durchgerutscht - Monatsrückblicken sei's gedankt! Also, ja, das hört sich halt schon gut an. Venedig als Schauplatz ist bestimmt toll und die Grundidee der Suchenden sehr, sehr ansprechend.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nicole,

      ja, dass ist u. a. das Gute an den Monatsrückblicken :) und ich kann dir das Buch nur empfehlen. Freue mich auf deine Meinung.

      Liebe Grüße,
      Uwe

      Löschen
  6. Wow das klingt nach einer wirklich tollen Geschichte ♥
    Ich denke das ich der Autorin eine Chance geben werde, alleine um zu wissen ob ihr Venedig dem realen gleicht :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Natascha,

      ja, das ist sie und gerade das Setting Venedig ist toll beschrieben, das ich am liebsten sofort hinfahren möchte :)

      Viel Spaß beim Lesen und liebe Grüße,
      Uwe

      Löschen
  7. Hallo lieber Uwe,

    danke für die ausführliche Rezension, dem Buch habe ich bisher keine Aufmerksamkeit gewidmet, Fehler, wie ich dank dir dir feststellen konnte. Die Thematik spricht mich absolut an. Und ist Ally nicht gerade in Venedig?
    Liebe Grüße Cindy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Cindy,

      sehr gerne und "Pearl" wird dir auf jeden Fall gefallen und ist ein Buch für dich. Ally war in Venedig für einen Tag mit ihrer besten Freundin, stimmt :D

      Liebe Grüße,
      Uwe

      Löschen
  8. Hallöchen mein lieber Lieblings-Uwe <3

    wow, danke für deine wunderschöne Rezi, die fast so zart ist, wie das Buch was dahinter steckt. Man spürt beim Lesen deiner Worte einfach, wie nah dir das Buch gegangen sein muss und ich finde genau das machen Rezis aus: Dass man als Leser derer sofort das Gefühl verspürt, dieses Buch zu lesen.

    Und genau so erging es mir! Danke dafür!

    Ich wollte dieses Buch so unbedingt haben, aber vermutlich ist meine Anfrage beim Verlag untergegangen. Naja. Jetzt hast du mich auf jeden Fall absolut davon überzeugt und ich muss das Buch haben! Ich werde es mir auf jeden Fall bald kaufen und Schuld trägst du ;) :*

    Ist das eigentlich ein Einzelband oder als Reihe ausgelegt?

    Allerliebste Grüße und danke für deine tolle Rezi!
    Deine Caterina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lieblings-Caterina <3,

      du machst mich ganz verlegen (rot werd). Vielen, vielen Dank für deine tollen und lieben Worte und ich habe mich sehr darüber gefreut :* ^^

      Schade, das bei deiner Anfrage etwas schief gelaufen ist, aber ich bin schon sehr gespannt auf deine Meinung zu diesem Buch. Was den Kauf des Buches anbetrifft, bin ich sehr gerne daran Schuld :) :*

      Soweit ich weiß, ist das Buch ein Einzelband und ich könnte mir eine Fortsetzung nicht vorstellen.

      Drück dich, Küsschen,
      Uwe

      Löschen